Urisee / Blindsee - Tauchschule Kolmar

Tauchschule Kolmar
Ausbildungscenter für Sport.- und techn. Tauchen
Sinsheim
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Reiseberichte > Alpen
 Urisee / Blindsee  

Der Blindsee ist ein Bergsee unterhalb des Fernpasses in Tirol. Der See liegt auf 1093 Metern Höhe und ist bis 25 Meter tief. Der im Privatbesitz eines Hotels in Lermoos befindliche Blindsee gilt wegen seines klaren Wassers als besonders geeignet für den Tauchsport. Der nächstgelegene Ort ist Biberwier drei Kilometer nordöstlich, auf dessen Gemeindegebiet sich der See befindet. Am südlichen Teil des Sees führt die Fernpassstraße vorbei, die Richtung Norden über den Lermooser Tunnel nach Lermoos führt. Vom See aus ist die rund 16 km nördlich gelegene Zugspitze zu sehen.
Im Februar 1984 rutschte nach starken Schneefällen an der Nordseite des Blindsees ein Abhang ab. Bäume, Äste und Wurzeln verteilten sich auf der Eisfläche des zugefrorenen Sees, welche wenig später einbrach. Durch die versunkenen Baumstämme zusammen mit dem klaren Wasser des Bergsees, ist dieser See vor allem beim Tauchsport sehr beliebt.


Der Urisee ist ein kleiner Badesee bei Reutte in Tirol. Der See liegt unweit der Umfahrungsstraße Reutte und befindet sich im Eigentum der Marktgemeinde Reutte. Der Großteil der Liegeflächen ist natürliche Uferzone, nur ein kleiner Teil der Liegeflächen sind begradigt und mit Holz- oder Betonflächen versehen. Die Anfahrt zum Urisee führt über den Ortsteil Mühl bei Reutte.
Eine Besonderheit des Urisee ist, dass er weder einen Zufluss noch einen Abfluss besitzt und daher großen Schwankungen des Wasserspiegels ausgesetzt ist (bis zu 4 m).
Die Wasserqualität des Urisee wird von der EU- Kommission mit dem blauen Dreieck bewertet, was die beste von drei Kategorien ist.
Der Urisee ist ein beliebter Tauchsee. Wanderwege rund um den Urisee und zur Dürrenberger Alm sind im Winter beliebte Rodelbahnen.
© copyright by - Tauchschule Kolmar 1994 - 2020
Zurück zum Seiteninhalt